Analytische Langzeittherapie

Wenn sich aus dem ersten Gespräch ergibt, dass Ihr Anliegen nur durch eine umfassende Weiterentwicklung Ihrer Persönlichkeit bearbeitet werden kann, kommt eine Psychoanalyse bzw. Analytische Psychotherapie in Frage. Es handelt sich um eine intensive Einzeltherapie mit mehreren Stunden pro Woche, in der Beziehungsmuster und günstigere Lösungen heraus gearbeitet werden, indem Ihre Fähigkeiten oder Ressourcen gestärkt werden. Weil meist nicht gleich mehrere Stunden in der Woche frei sind, beginnt eine so intensive Therapie häufig mit weniger Wochenstunden. Über die Kasse werden im Allgemeinen im ersten Schritt 160 Stunden beantragt. Wenn im Erstgespräch noch keine klare Entscheidung getroffen werden kann, wird die Analytische Langzeittherapie manchmal als Probetherapie von 25 Stunden begonnen (siehe Psychotherapie / Kurzzeittherapie).


Kurzzeittherapie

Analytische Fokaltherapie

In der analytischen Kurztherapie mit 25 Stunden entfaltet sich eine ähnliche
Dynamik wie in der analytischen Langzeittherapie, jedoch nur dann, wenn die
Begrenzung der Stundenzahl und ein Kernkonflikt oder Fokus von vorne herein
festgelegt werden.

Sonderform: Kurzzeittherapie als Probetherapie.